Nach einer ausgiebigen Dusche und einem schönen Frühstück geht es weiter. Das Wetter ist durchwachsen, also perfekt für einen Reisetag. Der Himmel ist unglaublich, ich nutze die Gelegenheit für viele SFF (Seitenfensterfotos).

Kleinere Baustellen werden mit Ampeln geregelt.

Die Straßen sind leer.

Wir sind in Lappland angekommen. Hier fahren wir durch Dorotea, den Hauptort der schwedischen Gemeinde Västerbottens Iän. Leider musste ich gegen die Sonne fotografieren, deshalb ist das Bild sehr dunkel.

Wir wechseln auf die 92 Richtung Umea.

Immer geradeaus.

Auf einer Haltebucht am Straßenrand legen wir eine Pause ein und sind völlig überrascht, als ein anderer Fahrer anhält und fragt, ob alles in Ordnung ist.

Lycksele, Lapplands erste Stadt mit ca. 8500 Einwohnern. Links sieht man das Hotel „Lappland“.

Wasser und Himmel – ich weiß nicht, wie viele Bilder ich davon gemacht habe.

Norsjö, Schweden

Auf den Fotos kann man gut erkennen, wie wechselhaft das Wetter ist. Auch hier schieben sich wieder Regenwolken ins Bild.

Wir sind jetzt auf der E4, in der Nähe der Küste und noch ca. 1 Stunde von unserem Tagesziel entfernt.

In Rosvik übernachten wir auf dem Wohnmobilstellplatz beim Gemeindehaus. Im Preis ist neben einer Ver- und Entsorgungsmöglichkeit auch die Benutzung der Duschen im Gebäude enthalten. Nur wenige Minuten entfernt im Zentrum des Ortes finden wir eine Tankstelle und eine Einkaufsmöglichkeit. Es regnet schon wieder, aber da wir auf dem Rückweg wieder hier übernachten wollen, hoffen wir, dass das Wetter dann mitspielt und wir uns etwas umsehen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.